Gotha

IGT: Abkürzung für "Indicazione geografica tipica", bezeichnet die italienische Weinkategorie für Landwein. Die Bezeichnung "Vino da tavola" steht in etwa für die gleiche Kategorie.

Insekten: Zu den nützlichen Insekten zählen unter anderem die Florfliege, die Wespe, Marienkäfer und Raubmilben. Sie fressen Schädlinge. Zu den Schädlingen gehören die Reblaus, der Traubenwickler, Zikaden, Heuschrecken, Blattläuse. Sie schädigen wahlweise die Rebe oder die Trauben.

Integrierter Pflanzenschutz: Beim integrierten Pflanzenschutz werden alle verfügbaren Mittel eingesetzt, um Schädlinge in den Weinbergen zu bekämpfen. Ziel dabei ist es, möglichst optimale Wirtschaftlichkeit bei größtmöglicher Schonung der Umwelt zu erzielen. Der Einsatz von Chemikalien zur Schädlingsbekämpfung wird nur als letzte Alternative angesehen. Sehr arbeitsintensive und umfangreiche Arbeitsweise.

Internet-Weinprobe: Bei der Internet-Weinprobe bestellen sich die Teilnehmer ein Probenpaket nach Hause. An einem vereinbarten Termin kann via Internet mit Hilfe der Webcam an einer gemeinsamen Verkostung teilgenommen werden. So lassen sich auch gemeinsame Verkostungsnotizen austauschen.

Irxenwein: In bestimmten Regionen Österreichs werden Irxen als Fabelwesen der Weinberge verehrt. Einmal im Jahr wird in einzelnen Dörfern ihnen zu Ehren ein Fest gefeiert, bei dem der Irxenwein ausgeschenkt wird.

IWO: Abkürzung für "Internation Vine and Wine Office", siehe auch OIV

 

Jahreszyklus: Die Jahreszeiten bestimmen die Arbeiten im Weinberg. Vom Schnitt der Reben im Januar, über das Anbinden und die Bodenarbeit im Frühjahr und das Entlauben und die Schädlingsbekämpfung im Sommer bis zur Lese im Herbst beeinflusst das Wetter die Arbeit des Winzers.

Jahrgang: Der Jahrgang gibt dem Wein nicht nur eine Jahreszahl, sondern durch seine klimatischen Bedingungen auch einen individuellen Charakter. Auf der Südhalbkugel bezeichnet der Jahrgang das Jahr der Ernte, auch wenn die Trauben zum Großteil im Vorjahr gereift sind. Auf der Nordhalbkugel steht die Jahreszahl für das Jahr, in dem die Trauben gewachsen und geerntet wurden. Der Jahrgang dient als Orientierung beim Weinkauf. Beispielsweise sollten Weißweine, die keine besondere Qualitätsstufe haben, möglichst jung getrunken werden.

Jahrgangstabelle: Tabelle, mit deren Hilfe man sich zu bestimmten Jahrgängen und deren Qualität in einzelnen Weinbauregionen informieren kann. Ihre Seriosität ist fraglich, da man nur vage Aussagen über die Entwicklung eines Weines machen kann. Am sinnvollsten sind ständig aktualisierte Jahrgangstabellen wie beispielsweise die der International Wine & Food Society.

Jahrhundertwein: Euphorische Beschreibung für einen außergewöhnlichen Jahrgang.

Jeroboam: Flaschengröße mit einem Fassungsvolumen von drei Litern (vier Flaschen), in erster Linie für Schaumweine (Champagner) verwendet.

Joghurt-Aromen: Aromen von Joghurt, die durch die malolaktische Gärung (siehe dort) entstehen und als Weinfehler gelten.

Jug Wine: Billige, einfach Weine werden in Kalifornien so bezeichnet, da diese nach Ende der Prohibition in zwei- bis vier-Liter-Flaschen, so genannten "jugs" verkauft wurden.

Jung: Bezeichnung für einen Wein, der noch nicht gereift ist und noch Lagerpotenzial hat.

Jungfernwein: Bezeichnung für den ersten Wein, der aus einer neuen Rebanlage geerntet wurde (meist nach drei Jahren).

Jungwein: Weine, deren Gärung zwar beendet ist, die aber noch nicht geklärt sind und noch Gärkohlensäure enthalten.

Wir sind Partner der Barrique GmbH   |  www.barrique.com   |  Typo3