Disable Preloader

Wissenswertes

Barrique® The famous Art of Spirit

Maische
Die Brühe aus Malz und warmem Wasser, in der der Zucker zum Vergären aus dem Malz herausgelöst wird. Dabei entsteht die Würze.

Maischebottich
Hölzerner Kessel, in dem sich ein Rührwerk befindet, das die Gerste mit kochendem Wasser mischt. Über einen Filter im Kesselboden wird die Würze abgepumpt und dem Gärbottich zugeführt. Zurück bleibt der Trester.

Maischen
Vorgang während der Whiskyproduktion, bei welchem das Malz zu einer zuckerhaltigen, breiigen Masse aufgekocht wird.

Malt
Malz, das eigentliche Grundprodukt zum Destillieren eines jeden Whiskys. Die in Wasser eingeweichte Gerste wird zum Keimen gebracht. Dieser Vorgang wird dann jedoch, durch einen Trocknung oder das leichte „Rösten“ in einer Darre (klassischer Brennofen)  mittels des beigefügten Torfes, unterbrochen. Hieraus bestimmen sich die Farbe und der Geschmack des Malzes und damit auch des späteren Whisky.

Malt House
Malzhaus

Malt Whisky
Wird ausschließlich aus gemälzter Gerste hegestellt.

-         die Gerste wird mit Quellwasser getränkt, keimt auf

-         wird über einem schwelenden Torffeuer getrocknet

-         das gemahlene Malz wird mit heißem Wasser vermischt und  mit Hefe versetzt

-         nach etwa vierzig Stunden entsteht eine Art „Bier“ mit 5-7% Alkohol

-         dann wird destilliert, und zwar zweimal

-         danach kommt der Malt aufs Fass (Eiche) und reift

-         durch die Poren des Holzes findet ein Austausch verschiedener Stoffe statt

-         der Whisky verliert dabei an Härte und Aggressivität, gewinnt an Weichheit

-         ein Malt muss mindestens 3 JAHRE im Fass reifen, häufig liegt er länger

-         durch die Fasslagerung erhält der Whisky seine Farbe  

Mälzen
Vorgang des Einweichens, Ankeimens und Trocknens der Gerste.

Mash Tun
Englisch für Maischebottich.

Mittellauf - Middle Cut
Nach zwei Destillationen durchläuft der Whisky den so genannten „spiritsafe“. Der Volumenanteil liegt hier bei ca. 70% Vol.. Wie bei jedem guten Brand liegt es oftmals in der Hand des Brennmeisters das „Herzstück“-den middle cut- eines jeden Brandes für die weitere Produktion zu verwenden.